Mehr Ansichten

Leica M10: Edel statt vollschlank

Verfügbarkeit: Auf Lager

1,00 €

Kurzübersicht

Die Leica M10 ist gegenüber ihren direkten Vorgängern dünner und leichter geworden. Es ist eine Kamera für Fotografen, die es „pur“ mögen.
1,00 €

Details

Anfang des Jahres hat Leica seine M-Serie erweitert. Das Modell M10 arbeitet wie seine Geschwister mit einem Vollformatsensor, der eine Auflösung von 24 Megapixel bietet. Im Gegensatz etwa zur „M Monochrom“, die nur Schwarz-Weiß fotografiert, oder der „Leica M-D“, die keine JPEG-Bilder sichert und auch kein LC-Display nutzt, ist das Kamerakonzept der M10 etwas konventioneller. Neben dem optischen Messsucher kann sie ein elektronisches Live-Sucherbild auf dem Monitor erzeugen und bietet dabei Hilfen wie „Focus Peaking“ an, um die Schärfe mit elektronischer Hilfe exakter zu treffen. Der optische Sucher bietet einen um 50 Prozent erweiterten Augenabstand, was für Brillenträger hilfreich ist, und ein um 30 Prozent größeres Sichtfeld – jetzt mit Faktor 0,73.

Weitere Informationen

Ausgabe 2017/05